Studierende aktiv für das Difäm

StuDifäm ist eine aktive Gruppe von Studenten für Studenten. Die Studierenden knüpfen an das Engagement des Difäm an und unterstützen Entwicklungsprojekte im Ausland konkret durch öffentliche Aktionen in Tübingen. Zudem organisieren sie Info-Abende für ihre Kommilitonen zu Themen zu tropenmedizinischen und entwicklungspolitischen Themen.

Aktionen und Aktivitäten von Studenten für Studenten

StuDifäm in Tübingen

Eine kleine Gruppe von Tübinger Medizinstudierenden gründete StuDifäm im Jahr 2010. Mittlerweile zählt StuDifäm fast 20 aktive Mitglieder, hauptsächlich aus der Medizinischen Fakultät, die bei Aktionen und Aktivitäten von Kommilitonen aus anderen Fachrichtungen unterstützt werden.

Zu den regelmäßigen Aktivitäten von StuDifäm gehört das jährliche Stocherkahnfahren 'Stochern gegen Spenden' im Sommer auf dem Neckar, Film- und Diskussionsabende gemeinsam mit Referenten des Difäm, der Tropenklinik oder von Ärzte ohne Grenzen und die Examen übergreifende Spendenaktion 'Serendipity'. Für Studierende, die für ein Praktikum oder einen Auslandseinsatz eine Zeit lang ins Ausland gehen möchten, bietet StuDifäm Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch an.

Darüber hinaus organisiert StuDifäm regelmäßig fachliche Seminare für Kommilitonen sowie öffentliche Themenabende, um über Neuigkeiten und Trends aus der Tropenmedizin und der Entwicklungszusammenarbeit zu informieren.

Neu ist ein Programm für Studierende der Humanmedizin, die ihre Famulatur im Ausland abseits der Touristenpfade verbringen möchten. Gemeinsam mit dem Difäm bietet StuDifäm engagierten Studierenden die Möglichkeit, eine Zeit ins afrikanische Ausland zu gehen und im Ntchisi Distrikt Krankenhaus in Malawi ihre Famulatur zu absolvieren. Nähere Infos zum Famulaturenprogramm gibt es bei StuDifäm oder direkt im Difäm.

Medizinstudierende sammeln fürs Difäm

Serendipity - Medizinexamen: mehr drin als draufsteht

Medizinstudierende aus Tübingen sammeln unter dem Motto „Mit dem Examen mehr erreichen – ganz nebenbei“ bei ihrem anstehenden Examen Spenden für das Krankenhaus Nebobongo im Ostkongo. 

Für jede richtig beantwortete Prüfungsfrage können Studierende im Rahmen der Aktion "Serendipity" Spenden von Freunden, Bekannten und Firmen einwerben. Gleichzeitig können Unternehmen den Erlös der gesamten Aktion durch Spenden erhöhen.

Weitere Infos zur Aktion und den Aktionsflyer findet Ihr auf der Serendipity-Aktionsseite oder www.facebook.com/serendipity

StuDifäm

Kontakt

Simon Kloock
Simon Kloock Tel. 07071-7049030 Fax: 07071-7049039 studenten@difaem.de

StuDifäm im Netz

Du studierst in Tübingen oder woanders und hast Lust, Dich für Gesundheit und Entwicklung zu engagieren? Bei Interesse oder Fragen schaut mal vorbei auf www.studifaem.de

StuDifäm-Flyer

Zum Download
Zum Download