Aktuelle Veranstaltungen und Termine

Unsere Veranstaltungskalender bietet Ihnen eine Übersicht über entwicklungspolitische Veranstaltungen und Aktionen. Mit unseren Veranstaltungen möchten wir das Bewusstsein für Gesundheit in der Einen Welt schärfen und zum Engagement ermutigen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeiten zu Information, Austausch, Weiterbildung und Vernetzung.

Veranstaltungen

2019 | VHS Vortrag: Flüchtlinge und Trauma

Termin: 22.01.2019, 19:30 - 22.01.2019, 21:00

Veranstalter: Volkshochschule Tübingen e.V.

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Tübingen e.V., Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen

Nicht nur in Europa ist das Thema Flüchtlinge aktuell.
Wir laden Sie herzlich zu einem Vortrag von Dr. Elisabeth Fries vom Verein refugio stuttgart e.V. zum Thema Flucht und Trauma ein.

Die Volkshochschule Tübingen e.V. rückt als Semesterschwerpunkt im Winter 2019 die Vielfalt und Vielgestaltigkeit Afrikas ins Blickfeld.
Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird Dr. Elisabeth Fries von ihren erfahrungen aus ihrer arbeit mit Flüchtlingen in Afrika und in Deutschland sprechen.
Der Eintritt ist kostenlos.

www.difaem.de/aktuelles/veranstaltungen

Downloads / Links

2019 | VHS Vortrag: Vernachlässigte Tropenkrankheiten - Am Beispiel der Lepra

Termin: 29.01.2019, 18:00 - 29.01.2019, 19:30

Veranstalter: Volkshochschule Tübingen e.V.

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Tübingen e.V., Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen

Wir laden Sie herzlich zu einem Vortrag von Dr. Johannes Schäfer, Tropenklinik Paul-Lechner-Krankenhaus, über vernachlässigte Tropenkrankheiten ein.

Die Volkshochschule Tübingen e.V. rückt als Semesterschwerpunkt im Winter 2019 die Vielfalt und Vielgestaltigkeit Afrikas ins Blickfeld.
Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird Dr. Johannes Schäfer über die Herausforderungen der vernachlässigten Tropenkrankheiten am Beispiel der Lepra berichten.
Der Eintritt ist kostenlos.

www.difaem.de/aktuelles/veranstaltungen

Downloads / Links

2019 | VHS Vortrag: Gesundheit – Luxus oder Menschenrecht?

Termin: 05.02.2019, 18:00 - 05.02.2019, 19:30

Veranstalter: Volkshochschule Tübingen e.V.

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Tübingen e.V., Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Vortrag von Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider zu der Frage: Gesundheit - Luxus oder Menschenrecht?

Die Volkshochschule Tübingen e.V. rückt als Semesterschwerpunkt im Winter 2019 die Vielfalt und Vielgestaltigkeit Afrikas ins Blickfeld.
Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird Dr. Gisela Schneider über die Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung in vernachlässigten Ländern sprechen.
Der Eintritt ist kostenlos.

www.difaem.de/aktuelles/veranstaltungen

Downloads / Links

2019 | Messe Fair Handeln | Stuttgart

Termin: 25.04.2019, 14:00 - 28.04.2019, 18:00

Veranstalter: Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)

Veranstaltungsort:
Landesmesse Stuttgart

Auf der internationalen Messe Fair Handeln können Sie fair gehandelte Lebensmittel probieren, die breite Produktpalette vom Kaffee bis zur Reise kennenlernen und erfahren, was Sie selbst tun können für eine nachhaltige Zukunft weltweit.

Difäm-Stände

Wir sind auch wieder mit dabei: Das Difäm ist an dem Informationsstand zur Handy-Aktion Baden-Württemberg sowie mit einem gemeinsamen Stand mit UMOJA Café auf der Messe vertreten. Neben Informationen zu Gesundheitsprojekten im Kongo können Sie fair gehandelten Kaffee aus der Region Ituri im Nordostkongo bei uns am Stand probieren und erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!


www.difaem.de/aktuelles/veranstaltungen

Downloads / Links

2019 | Auf den Spuren eines Friedensnobelpreisträgers | Fellbach

Termin: 16.05.2019, 18:00 - 16.05.2019, 20:00

Veranstalter: Difäm

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Unteres Remstal e. V., Eisenbahnbahnstr. 23, 70736 Fellbach

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Vortrag und Gesprächen zum Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege am Donnerstag, 16. Mai 2019 von 18.00 - 20.00 Uhr in der Volkshochschule Unteres Remstal e. V. Der Gynäkologe und Difäm-Partner wurde für seinen Einsatz für Opfer sexueller Gewalt in der Demokratischen Republik Kongo geehrt.

Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider war Ende 2017 zu einem Projektbesuch bei Dr. Mukwege im Panzi-Krankenhaus im Ostkongo und wird sich an diesem Abend auf die Spuren des Hoffnungsträgers begeben. Dabei wird sie über die gemeinsame menschenrechtliche und medizinische Arbeit und aktuelle Projekte in der krisengebeutelten Region sprechen, wie die Arbeit in den Flüchtlingscamps, die Begleitung der gynäkologischen Fachärzteausbildung und die Präventionsarbeit im Kampf gegen das Ebola-Virus trotz Bedrohung und Überfällen. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Austausch bei Snacks und Getränken.

www.difaem.de/aktuelles/veranstaltungen

Downloads / Links

Rückblick Veranstaltungen

Symposium 'Christians Responses for Health and Healing'

Termin: 27.06.2014, 10:00 - 29.06.2014, 16:00

Veranstalter: Difäm

Veranstaltungsort:
Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen

Was ist der spezifische Beitrag christlicher Gesundheitsarbeit zu globaler Gesundheit und Entwicklung? Wie trägt sie dazu bei, um Millionen von Menschen ohne Zugang zu einer Gesundheitsversorgung eine bessere Zukunft zu ermöglichen? Beim internationalen Symposium "Christian Responses to Health and Development" des Difäm im Juni 2014 beleuchteten die Teilnehmenden die Bedeutung und Chancen der christlichen Gesundheitsarbeit heute, besonders im Hinblick auf die Zukunft der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen nach 2015. Zu den Ergebnissen und zum Aufruf des Symposiums

Downloads / Links

 

Bitte beachten Sie:

Während der Veranstaltung wird fotografiert und gegebenenfalls gefilmt.
Wir nutzen diese Aufnahmen zur Berichterstattung im Internet und in Printmedien.

Kontakt

Anna Buck
Anna Buck Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-Redaktion Mohlstraße 26 72074 Tübingen Tel. 07071 7049030 Fax: 07071 7049039 buck@difaem.de

Für Konfirmanden

Unter dem Motto „Eintauchen in eine andere Welt“ bieten wir Gemeinden und Schulen jugend-gerechte Unterrichtseinheiten zu Themen wie Handy, Rohstoff-gerechtigkeit, globale Zusammenhänge und Gesundheit an.
Wir kommen gerne zu Ihnen in die Gemeinde oder Schule. Hier finden Sie weitere Informationen zu Veranstaltungen mit und für Gemeinden.