Veranstaltungen und Termine in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Gesundheit der Freundinnen und Freunde des Difäm und unserer Mitarbeitenden liegt uns sehr am Herzen. Deshalb bieten wir aufgrund der Corona-Pandemie derzeit keine Präsenzveranstaltungen an. Einige Angebote können wir als Onlineveranstaltung realisieren.
Wir freuen uns, Sie online und hoffentlich bald wieder persönlich bei unseren Veranstaltungen rund um unsere weltweite und lokale Gesundheitsarbeit, die Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus und das Hospiz Tübingen zu begrüßen.
Alle Informationen hierzu finden Sie auf dieser Seite. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Veranstaltungen

Onlinestream | Podiumsdiskussion beim Ökumenischen Kirchentag

Termin: 13.05.2021, 15:00 - 16.05.2021, 15:00

Veranstalter: Ökumenischer Kirchentag

Veranstaltungsort:
Frankfurt am Main

Vom 13. bis 16. Mai 2021 wurde in Frankfurt am Main der 3. Ökumenische Kirchentag stattfinden. Ein Großteil des Programms wurde digital aufgezeichnet.

Unter dem Leitwort „schaut hin“ (Mk 6,38) sollte ein Blick auf die gemeinsame Verantwortung für unsere Welt und unser Zusammenleben gelegt und Raum für Dialog, politische Debatte, Kultur, Spiritualität und Begegnung geschaffen werden.

Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider hat als Podiumsgast an folgender Online-Veranstaltung teilgenommen: Internationale Verantwortung - Podium Corona-Pandemie und internationale Gesundheitspolitik.

Die Veranstaltung wurde im Vorfelde aufgezeichnet.

Weitere Informationen und die Aufzeichnung finden Sie auf www.oekt.de

Downloads / Links

19.-20.06.2021 | Landesmissionsfest mit Onlinepräsenz

Termin: 20.06.2021, 11:00 - 20.06.2021, 17:00

Veranstaltungsort:
Tübingen

200 Jahre Landesmissionsfest der württembergischen Missionswerke

Was verbindet Württemberg mit Indien, Südafrika oder Jordanien? Warum engagiert sich ein kleines Missionswerk aus Tübingen für die Menschen im Kongo? Die Evangelische Landeskirche, der Kirchenbezirk Tübingen und das Difäm laden Sie herzlich ein, bei einem etwas anderen Landesmissionsfest am 19. und 20. Juni 2021 in Tübingen über Auslandsbeziehungen und weltweite Partnerschaften ins Gespräch zu kommen – und online die Menschen hinter den Missionswerken aus Württemberg und ihre weltweiten Verbindungen kennenzulernen.

Vor genau 200 Jahren fand in Tübingen zum ersten Mal ein Landesmissionsfest statt. Über die Geschichte der Missionsfeste spricht Kirchenrat i.R. Dr. Jürgen Quack am Samstag, den 19. Juni 2021 ab 19 Uhr im Evangelischen Stift. Nach dem Vortrag diskutieren Kirchenrat Klaus Rieth, Dr. Kerstin Neumann von der Evangelischen Mission in Solidarität in Stuttgart, Martin Kocher von der Liebenzeller Mission und Dr. Gisela Schneider, Difäm-Direktorin und Vorsitzende der Württembergischen Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW) über die Bedeutung von Mission und Christsein in einer globalisierten multikulturellen Welt. Die Veranstaltung wird online übertragen. Link zur Teilnahme

Am Sonntag, den 20. Juni 2021 hält Prälat Dr. Christian Rose zusammen Ilona & Chrysanthus Neba und Pfarrer Kwon Ho Rhee den Festgottesdienst mit internationalem Flair in der Tübinger Stiftskirche. Die Mitwirken-den beschäftigen sich mit Begegnungen über Kulturgrenzen hinweg und dem Evangelium in Europa, Afrika und Asien. Der Gottesdienst kann live in der Stiftskirche mitgefeiert werden. Wir bitten um vorherige Anmeldung. Sie können den Gottesdienst auch online verfolgen auf www.landesmissionsfest.de

Welche Gesichter und Geschichten, Beziehungen und Verbindungen in die ganze Welt sich hinter den Missionswerken aus Württemberg verbergen und können Sie ab Samstag, den 19. Juni 2021 online entdecken auf www.landesmissionsfest.de „Wir laden Sie herzlich ein, in den Videobeiträgen der unterschiedlichen Organisationen stöbern. Es gibt Vieles zu entdecken und zu erfahren über weltweite Begegnungen“, erklärt Steffi Brodbeck, Difäm-Gemeindereferentin und Mitorganisatorin des Landesmissionsfestes in Tübingen.

Die Württembergische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW) mit über 40 Mitgliedswerken im Bereich der Evangelischen Landeskirche veranstaltet das jährliche Landesmissionsfest als Fest der Begegnung. „Nach über einem Jahr Corona-Pandemie möchten wir zumindest teilweise Begegnungen über Grenzen hinweg ermöglichen, die die vielfältigen Bezüge des Kirchenbezirks und der Werke in Länder aller Himmelsrichtungen sicht- und erlebbar macht“, sagt WAW-Geschäftsführerin Cornelia Hole.

Downloads / Links

10.07.2021 | Benefiz-Stocherkahnfahren für Malawi

Termin: 10.07.2021, 11:00 - 10.07.2021, 17:00

Veranstalter: StuDifäm

Veranstaltungsort:
Neckarinsel in Tübingen

Erleben Sie Tübingen vom Wasser aus und tun Sie gleichzeitig Gutes: Am 10. Juli 2021 von 11 bis 17 Uhr nimmt unsere Studierendengruppe StuDifäm Sie mit auf eine Rundfahrt auf dem Neckar in Tübingen zugunsten eines Gesundheitsprojektes in Malawi.

Die Studierenden gondeln ihre Gäste bei Wein und Käsehäppchen auf dem Stocherkahn um die Neckarinsel. Getränke und Käse werden vom Weinhaus Beck, Getränke Hein und dem Marktladen zur Verfügung gestellt.

Genießen Sie den herrlichen Blick vom Neckar auf die Tübinger Altstadt und spenden Sie dabei für ein besonderes Projekt in Malawi. Der Erlös fließt in die Verbesserung der Hygieneverhältnisse in Gemeinden im Ntchisi-Distrikt. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit den Menschen vor Ort ihre Gesundheitssituation nachhaltig zu stärken. Hierfür bauen die Bewohner nun unter anderem regensichere, belüftete Toiletten und werden zu Hygienethemen geschult.

Einsteigen können Sie auf der Neckarinsel an der Eberhardsbrücke am Beginn der Platanenallee, gegenüber des Schwäbischen Tagblatts.

Für weitere Informationen und eine Voranmeldung (für Gruppen empfohlen) wenden Sie sich gerne an uns unter 07071 70490-15 oder reusch.do-not-spam-me@difaem.de

Downloads / Links

Kontakt

Anna Buck
Anna Buck Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-Redaktion Mohlstraße 26 72074 Tübingen Tel. 07071 7049020 Fax: 07071 7049039 buck@difaem.de

Für Konfirmanden

Unter dem Motto „Eintauchen in eine andere Welt“ bieten wir Gemeinden und Schulen jugend-gerechte Unterrichtseinheiten zu Themen wie Handy, Rohstoff-gerechtigkeit, globale Zusammenhänge und Gesundheit an.
Wir kommen gerne zu Ihnen in die Gemeinde oder Schule. Hier finden Sie weitere Informationen zu Veranstaltungen mit und für Gemeinden.