Logo Difaem
Schriftzug DIFÄM

Difäm-Aktuell Sonderversand | E-Mail wird nicht richtig angezeigt? » Newsletter im Browser ansehen

Vortrag und Diskussion am 24. September: Liberia - Eindrücke aus dem Ebola-Gebiet

Liebe Leserinnen und Leser,

Der Ausbruch der hoch ansteckenden Viruserkrankung Ebola in Westafrika fordert täglich neue Opfer. Besonders betroffen ist Liberia. Das Gesundheitssystem in dem vom Bürgerkrieg zerstörten Land kann weder erkrankten Menschen ausreichend versorgen  noch seine Angestellten schützen. Es steht am Rande des Zusammenbruchs.

Die Difäm-Direktorin Frau Dr. Gisela Schneider war vom 5. – 13. September vor Ort und hat Krankenhäuser und Gesundheitsstationen in den betroffenen Gebieten besucht. Gemeinsam mit der Direktorin der Christian Health Association of Liberia, Patricia Kamara, hat sie Gespräche geführt, Schutzmaterial verteilt und eine Bestandsaufnahme der Situation gemacht.

In einem Vortrag schildert sie aus erster Hand die sehr ernste Situation. Dr. Schneider sieht aber ein kleines Fenster der Hoffnung und die Möglichkeit, die Epidemie unter Kontrolle zu bekommen – auch darüber wird sie berichten.

Vortrag und Diskussion mit
Dr. Gisela Schneider, Direktorin des Difäm
am Mittwoch, 24. September 2014, um 19.00 Uhr
im Olga-Lechler-Saal der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus,
Paul-Lechler-Str. 24, 72076 Tübingen

Herzliche Einladung!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Susanne Kremer, Tel. 07071/70490-15, Email: kremer@difaem.de

         
 

Ihre Spende hilft

Impressum

 
 

Bank

Evangelische Bank eG Stuttgart

IBAN

DE36 5206 0410 0000 4066 60

BIC

GENODEF1EK1

Spenden und aktiv werden

Difäm - Gesundheit in der Einen Welt

 

Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V.
Anna Buck (ViSdP)
Mohlstraße 26, 72074 Tübingen
Tel: 07071 704 90 30
Fax: 07071 704 90 39
E-Mail: buck@difaem.de
Website: www.difaem.de

 

» Newsletter abbestellen

 
Folge uns auf facebookTwitterYoutubeFlickrInstagram DZI Spendensiegel  
  © Der Abdruck von Artikeln oder Fotos ist erlaubt. Bitte fügen Sie den Vermerk „Quelle: Difäm" hinzu. Um die Übersendung eines Belegexemplars würden wir uns sehr freuen.