Logo Difaem
Schriftzug DIFÄM

Difäm-Aktuell Juni 2016 | E-Mail wird nicht richtig angezeigt? » Newsletter im Browser ansehen

Liebe Freunde des Difäm,

Anfang dieses Jahres wurde Westafrika von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Ebola-frei erklärt. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der Epidemie werden noch lange spürbar sein. Den vorher bereits schwachen Gesundheitssystemen geht es immer noch nicht gut. Gemeinsam mit unseren lokalen Partnern setzen wir uns deshalb für die Stärkung der Gesundheitssysteme in den von Ebola betroffenen Ländern ein. Dabei orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Menschen in den Gemeinden und den Gesundheitsmitarbeitenden vor Ort.
Die Organisation sogenannter Open Space Konferenzen in Liberia, Sierra Leone und Guinea im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) war eine gute Gelegenheit, um gleichermaßen Entscheidungsträger, Fachpersonal, zivilgesellschaftliche Organisationen und die Menschen vor Ort in den Ländern am Aufbau ihrer Gesundheitssysteme zu beteiligen und in die Planungen und Umsetzung einzubeziehen.
Bei unserem diesjährigen Eine-Welt-Tag am 26. Juni 2016 in und an der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus berichtet Patricia Kamara des Christlichen Gesundheitsnetzwerks in Liberia über gemeinsame Lösungsansätze und was sich in ihrer Heimat ändern müsste, damit ein nachhaltiges Gesundheitssystem aufgebaut werden kann. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit und lernen Sie unsere lokale und weltweite Gesundheitsarbeit kennen.

Ebenso laden wir Sie herzlich auch zu unseren weiteren Veranstaltungen im Juni ein.

Herzliche Grüße
Ihre Anna Buck

Unsere Themen:

Film dokumentiert Aufbauarbeit in Papua-Neuguinea

In seinem Film berichtet Thorsten Krafft von der Mission EineWelt über die medizinische Versorgung in Papua Neuguinea. Auf Karkar Island arbeiten Einheimische und Ärzte aus dem Ausland im Gaubin Hospital zusammen.
Das Difäm unterstützt das Personal durch Schulungen und den Aufbau eines HIV- und Tuberkulose-Programms, indem auch mit Freiwilligen aus den Dörfern der Insel zusammengearbeitet wird. Zum Film

↑ nach oben

 

Württemberg im Ost-Kongo

Mit Unterstützung der Württembergischen Landeskirche konnten wir dem Team einer kleinen Krankenversicherung im Kongo einen Wagen finanzieren. Damit kann Koordinatorin Rose Mumbere jetzt auch schlecht erreichbare Dörfer und Gesundheitsstationen im Dschungel erreichen und um Mitglieder werben. Viele Menschen gehen nicht oder zu spät zum Arzt, weil sie die Arztbesuche nicht bezahlen können. Für 10 Dollar im Jahr erhalten sie nun eine breite Gesundheitsversorgung: den Erstbesuch beim Arzt, Routine- und Laboruntersuchungen, Geburtshilfe und einen Klinikaufenthalt.

↑ nach oben

 

Im Ländle und weltweit – Difäm gründet neue Akademie

Das Difäm hat zusammen mit der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus die "Akademie für Gesundheit in der Einen Welt" gegründet. In ihr werden künftig alle Bildungsangebote sowohl zu tropenmedizinischen Themen aus dem Difäm als auch zu Fragestellungen aus der Geriatrie und Palliativmedizin aus der Klinik gebündelt. Kernstück der Difäm-Bildungsarbeit sind seit jeher die sogenannten Tropenkurse. Schon bei der Gründung vor mehr als hundert Jahren belegten Krankenschwestern, Ärzte und Hebammen diese Kurse, um sich im Difäm auf die Arbeit in der ärztlichen Mission vorzubereiten.
Heute laufen diese Seminare unter dem Titel „Public Health und Tropenmedizin“. In den vierwöchigen Schulungen erlernen Fachkräfte die Grundlagen für eine praxisorientierte Mitarbeit in wirtschaftlich armen Ländern. Auch bietet das Difäm Kurzseminare zum Beispiel zu HIV und Aids oder Malaria-Diagnostik an.
Die vor 100 Jahren als Tropengenesungsheim gegründete Tropenklinik hat ihren Schwerpunkt mittlerweile auf Geriatrie und Palliativmedizin gelegt und seit dem vergangenen Jahr finden auch in diesen Bereichen gezielte Weiterqualifizierungen für Mitarbeitende statt.

↑ nach oben

 

StuDifäm ist online

Unsere Studentengruppe StuDifäm ist jetzt online! Auf www.studifaem.de finden interessierte Studierende ab sofort aktuelle Termine, Aktionen in Tübingen zum Mitmachen und Reisetagebuchauszüge unserer Famulanten im Ausland. Wir freuen uns über Rückmeldungen!

 

↑ nach oben

 

Veranstaltungen - Herzliche Einladung

Abend der Begegnungen "Menschen auf der Flucht – Wo stehen wir?"
Donnerstag, 09.06.2016, 19-22 Uhr
Bei unserem Abend der Begegnung in der Alten Aula der Universität Tübingen widmen wir uns auf unterschiedliche Weise dem Thema "Menschen auf der Flucht – Wo stehen wir?".
Grenzen werden dicht gemacht, Zäune hochgezogen. Die sogenannte „Flüchtlingskrise“ soll eingedämmt werden. Doch damit werden weder Probleme in den Herkunftsländern der Geflüchteten noch hier vor Ort gelöst. Die Fluchtbedingungen und die Ankunft in einem fremden Land sind schwierig für die Menschen. Das Difäm weist mit einem Themenabend auf bestehende Probleme hin und möchte Lösungswege aufzeigen. Anschließend gibt es bei Getränken und Häppchen Gelegenheit zum Austausch. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir bitten um eine Spende. Zum Programm

Benefiz-Aktion "Stochern & Spenden"
Samstag, 18.06.2016, 11.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Eberhardsbrücke an der Platanenallee
Unsere Studentengruppe StuDifäm lädt herzlich ein zum gemütlichen Stochern um die Neckarinsel in Tübingen. Genießen Sie bei Käsehäppchen und einem Glas Wein den herrlichen Blick vom Neckar auf die Tübinger Altstadt und spenden Sie dabei für die Gesundheitsversorgung in Malawi! Der Einstieg ist auf der Neckarinsel an der Eberhardsbrücke. Reservierungen (für Gruppen empfohlen) gerne unter 07071-7049030 oder buck@difaem.de


Eine-Welt-Tag des Difäm und der Tropenklinik
Sonntag, 26.06.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen
Wir möchten Sie herzlich einladen, mit uns den Eine-Welt-Tag des Difäm und der Tropenklinik am letzten Sonntag im Juni zu feiern. Beginnen Sie den Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Lassen Sie Ihren Blutzuckerspiegel testen, erfahren Sie mehr über die Impfungen für Ihre nächste Reise oder Schmerztherapien und die richtige Ernährung im Alter. Eine Fotoausstellung nimmt Sie mit in die 100-jährige Geschichte der Tropenklinik. Beim Festvortrag um 14 Uhr stellt Ihnen unser Gast aus Liberia  Gesundheitsprojekte vor, die in Zusammenarbeit mit dem Difäm vor Ort durchgeführt werden. Gleichzeitig erwarten Sie in der Tropenklinik sowie auf dem Gelände vor dem Neubau ein Bücherbasar, ein Flohmarkt und ein Eine-Welt-Basar mit afrikanischen Accessoires. Auch für ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg und Schminken ist gesorgt. Entspannen Sie bei eritreischem Essen, Grillwürstchen oder Kaffee und Kuchen. Der Erlös des Festes kommt der Gesundheitsarbeit des Difäm zugute.


Weitere Informationen zu den Veranstaltungen

↑ nach oben

 

Seminare

30.07.2016
Tagesseminar für alle mit Fernweh
In dem praxisorientierten Seminar "Medizinisches Basiswissen für das Leben in den Tropen" erlernen Sie medizinische Grundlagen für die Erst- und Notversorgung sowie für das Erkennen ernsthafter Erkrankungen. Anhand praktischer Beispiele werden häufige Gesundheitsprobleme sowie vorbeugende Maßnahmen erläutert und das konkrete Vorgehen geübt. Es besteht ausreichend Gelegenheit, auf Ihre speziellen Fragen einzugehen. Am Ende erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Zielgruppe sind Reisende ohne medizinische Vorkenntnisse, die sich für längere Zeit in einem Land mit begrenzter medizinischer Versorgung aufhalten werden oder eine Reise nach Afrika, Asien oder Südamerika planen. Kosten: 80,00 Euro inklusive Verpflegung.


Weitere Seminare, Informationen und Anmeldung

↑ nach oben

 

Bestellungen

Gesundheit in der Einen Welt
Ausgabe 2/2016, Schwerpunkt "Psychische Gesundheit"  
Unsere Themen sind unter anderem:
RAUS AUS DER ISOLIERUNG - Warum das Duncan-Hospital ein Projekt zur Förderung von psychischer Gesundheit startet;
DEN LOKALEN KONTEXT EINPLANEN - Die Gegebenheiten vor Ort müssen von Anfang an bedacht werden;
STUDIERENDE ENGAGIEREN SICH - Wie angehende Mediziner das Difäm unterstützen und selbst fachliches Wissen erwerben.


Difäm-Jahresbericht 2015
Der Difäm-Jahresbericht "Gemeinsam für Gesundheit" 2015 mit Berichten aus unserer weltweiten Gesundheitsarbeit.


Unsere Zeitschrift, Projektflyer und Bücher zur internationalen Gesundheitsarbeit können Sie kostenfrei bei uns bestellen per E-Mail an bestellung@difaem.de, auf unserer Webseite über die Bestellliste oder telefonisch unter 07071-704 9030.

↑ nach oben

 

Offene Stellen

Tübingen
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) für Palliativstation
Die Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus sucht baldmöglichst eine/n engagierte/n Gesundheits- und Krankenpfleger/-in für die Palliativstation (80-100%) mit fundiertem pflegerischen Fachwissen und Erfahrung in der Pflege geriatrischer und/oder internistischer Patienten. Zur Ausschreibung

  

Weltweit:
Südsudan | Fachkraft für Dorfgesundheitsentwicklung
Der Entwicklungsdienst Christliche Fachkräfte International sucht für ein Community Health Programm eine Fachkraft zur Begleitung der Dorfgesundheitsarbeit, für die Ausbildung von lokalem Personal und die Übergabe des Programms in einheimische Hände. Zur Ausschreibung


Informationen und weitere Stellenangebote

↑ nach oben

 

         
 

Ihre Spende hilft

Impressum

 
 

Bank

Evangelische Bank eG Stuttgart

IBAN

DE36 5206 0410 0000 4066 60

BIC

GENODEF1EK1

Spenden und aktiv werden

Difäm - Gesundheit in der Einen Welt

 

Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V.
Anna Buck (ViSdP)
Mohlstraße 26, 72074 Tübingen
Tel: 07071 704 90 30
Fax: 07071 704 90 39
E-Mail: buck@difaem.de
Website: www.difaem.de

 

» Newsletter abbestellen

 
Folge uns auf facebookTwitterYoutubeFlickrInstagram DZI Spendensiegel  
  © Der Abdruck von Artikeln oder Fotos ist erlaubt. Bitte fügen Sie den Vermerk „Quelle: Difäm" hinzu. Um die Übersendung eines Belegexemplars würden wir uns sehr freuen.