Zukunft stiften und Gesundheit vermachen

Werden Sie Stifterin oder Stifter

2019 steht beim Difäm im Zeichen der Gründung der Difäm Stiftung für Gesundheit weltweit. Im November wurde die Stiftung als unselbstständige Stiftung kirchlichen Rechts unter der treuhänderischen Verwaltung der Stiftung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gegründet. Helga und Dr. Gerhard Pfeiffer, beide dem Difäm seit vielen Jahren als Spender verbunden, hatten die Idee, als „Anstifter“ mit gutem Beispiel und einer Einlage von 150.000 Euro voran zu gehen. Bis zur Gründung hatten sich 59 Gründungsstiftrinnen und -stifter gefunden, die insgesamt 434.500 Euro zusammengetragen haben. Die jährlichen Kapitalerträge werden künftig in Projekten der weltweiten Gesundheitsarbeit des Difäm eingesetzt. Über die Verwendung entscheidet das Stiftungskuratorium.

Auch weiterhin haben Sie natürlich die Möglichkeit, Zustifter zu werden. Sie genießen dadrurch steuerliche Vorteile, die über die Abzugsmöglichkeiten von Spenden hinausgehen. Mit einem Einsatz ab 2.500 Euro können auch Sie sich an der Difäm Stiftung für Gesundheit weltweit beteiligen.

Haben Sie Interesse oder Fragen? Dann rufen Sie gerne an oder fordern Sie unser Informationsmaterial an bei Isabel Reusch unter 07071 7049015.

 

Nachlass regeln und auch in Zukunft unterstützen

Wenn der eigene Weg zu Ende geht, ist es gut und beruhigend zu wissen, dass alle Dinge geordnet sind und die eigenen Ideen und Überzeugungen weiterleben. Mit einem Testament oder Vermächtnis, einer Schenkung, Stiftung oder Zustiftung können Sie sicherstellen, dass die Arbeit, die Ihnen wichtig ist, und die Ziele, die Sie durch das Difäm verfolgt sehen, auch in Zukunft unterstützt werden. Wir beraten Sie gerne dabei, Ihren ganz eigenen Weg zu finden und vermitteln bei Bedarf auch Fachleute. Wenden Sie sich hierfür einfach an Isabel Reusch.


Weiterführende Informationen finden sie unter www.difaem.de

Ansprechpartner

Photo of Anna Buck
Anna Buck Öffentlichkeitsarbeit Paul-Lechler-Str. 24 72076 Tübingen Tel: 07071 206-513 Fax: 07071 206-510

Helfen Sie

Mit einer Spende von

50 €

ermöglichen Sie die Bereitstellung von Malaria-Impfungen für 50 Menschen

Jetzt spenden